Corona-Informationen

Aktualisierung: 26.06.2020

Viele Eltern warten auf die Rückerstattung der Kosten für unsere Klassenfahrten. Auf Anfrage bei der Bezirksregierung bezüglich Rückerstattung der Kosten für Schullandheim. Erhielt ich folgende Antwort-Mail am 26.06.2020

Sehr geehrte Frau Rauh,

richtig ist, dass das Ministerium angekündigt hat, dass die Auszahlungen am 15.06.2020 beginnen sollten.

Leider wurde uns noch kein Budget zur Verfügung gestellt und wir haben auch keinen Zeitplan erhalten, wie es weitergehen soll.

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

Rika Schneider

Bezirksregierung Detmold

Es bleibt leider nur abzuwarten.

Aktualisierung: 23.06.2020

Jedem Menschen recht getan ist eine Kunst die niemand kann.

Viele Eltern wünschten sich und ihren Kindern, als die erneute Schulschließung kam, für die letzten Tage „alles nur bitte keine Pläne mehr“ und andere wünschten sich genau das.

Wir haben uns nun entschieden Pläne hochzuladen. Als freiwilliges zusätzliches Angebot. Pläne für die letzten Tage oder vielleicht für ein paar Wiederholungen in den Ferien oder um sie einfach mal links liegen zu lassen. So wie es in Ihre aktuelle Situation passt.

Aktualisierung: 19.06.2020

Die Zeugnisse für die Klassen 1-3 werden am Montag mit der Post versendet. Sollten Sie dann Nachfragen zum Zeugnis oder Gesprächsbedarf haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihrer Klassenlehrerin auf. Bücher, die Eigentum der Schule sind, werden erst am 1. Schultag nach den Sommerferien eingesammelt. Die Kinder der 4. Klassen erhalten noch Besuch von ihren Klassenlehrerinnen in der letzten Schulwoche. Gerne wollten die Kollegen sich persönlich von den Eltern und „ihren“ Kindern verabschieden und ihnen auch im Namen der Schulleitung und allen Kollegen einen guten Start auf der weiterführenden Schule wünschen. Über einen Besuch nach Corona hier an der Schule freuen wir uns jederzeit! Die Kollegen übergeben bei diesem Besuch die Zeugnisse und sammeln die Bücher ein. Und ein kleines Andenken ist sicher auch dabei…

Bitte beachten Sie bei den Zeugnissen auch, dass sich in diesem besonderen Schulhalbjahr die Leistungen auf das ganze Schuljahr beziehen.

Alle Kinder werden in die nächste Klassenstufe versetzt, außer Eltern haben einen freiwilligen Rücktritt beantragt. Diesem Wunsch der Eltern haben wir in der Konferenz bei allen Kindern entsprochen.

Aktualisierung: 17.06.2020

Liebe Eltern,

leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass der Krisenstab des Kreises Gütersloh beschlossen hat, die Grundschulen im Kreis ab morgen, Donnerstag, 18.06.2020 zu schließen. Das aktuelle Infektionsgeschehen im Kreis macht diese Maßnahme erforderlich.

Nach Absprache mit der Stadt Harsewinkel können, die Eltern, die keine andere Betreuungsmöglichkeit haben, morgen und übermorgen (18. / 19.06.2020) in der Zeit von 8.00 bis 11.30 Uhr ihre Kinder in die Schule schicken. Kinder, die in dieser Woche zur Betreuung ab 11.30 Uhr angemeldet sind, dürfen nach Unterrichtsschluss in die Notbetreuung gehen.

Für die Notbetreuung in der letzten Schulwoche benötigen wir erneut Ihre Anmeldung. Wer vor der Öffnung der Schulen für den Regelunterricht am 15.06.2020 Anspruch auf Notbetreuung hatte, behält diesen auch in der letzten Schulwoche ohne erneuten Nachweis des Arbeitgebers. Das Anmeldeformular mit den benötigten Betreuungszeiten ist jedoch zwingend erforderlich!

Darüber hinaus können weitere Anträge mit Arbeitgebernachweis (bei systemrelevanten Berufen und für Alleinerziehende) erfolgen. Alle Anträge müssen bis Freitag, 19.06.2020 um 12.00 Uhr in der Schule vorliegen. Danach können aus Planungsgründen keine weiteren Anmeldungen entgegen genommen werden.

Bitte beachten Sie, dass in den Schulen der Mindestabstand aktuell nicht gegeben ist und sich die Gruppen in der Notbetreuung wieder neu bilden werden.

Weitere Informationen zur letzten Schulwoche (Zeugnisübergaben, Rückgabe der Schulbücher, Abschluss des 4. Jahrgangs) erfolgen in Kürze. Wir bitten um Ihr Verständnis!

Antrag Notbetreuung

Leider sind auch nach dem Entfernen der Eichenprozessionsraupen, heute wieder neue Nester aufgetaucht. Der Pausenhof muss somit weiterhin gesperrt bleiben. Bitte informieren Sie auch Ihre Kinder, dass sie zur Sicherheit morgens hinten über den Sportplatz kommen sollen.

Aktualisierung 15.06.: Leider wurden heute wieder Eichenprozessionsraupen und ihre Nester auf unserem Pausenhof gefunden. Der Eingang zum Pausenhof wird abgesperrt.

Der Bauhof ist informiert und sorgt für die Entfernung der Nester.

Bildergebnis für eichenprozessionsspinner
Quelle:wildlife-medie.at

Bitte nutzen Sie den Eingang über die Turnhalle und auch dort die Ständer für die Fahrräder!!!

Heute morgen kamen alle Kinder passend zu den angegebenen Zeiten zum Unterricht und waren von Ihnen schon gut instruiert, so dass sie schon wussten wohin sie gehen müssen. Das hat uns die Arbeit sehr erleichtert. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Aktualisierung 08.06.20:

Hier erfahren Sie alles über die kurzfristige Schulöffnung!

Die 3. und 2. Jahrgänge erhalten die Briefe heute und morgen im Präsenzunterricht.

Aktualisierung 06.06.20:

Liebe Eltern,
lt. der Schulmail vom 05.06.2020 sollen ab Montag, den 15.06.2020 wieder alle Klassen der Grundschulen zurückkehren.
Die Notbetreuung endet mit dem 10.06.2020.
Nähere Informationen über den Schulbetrieb und die Betreuungsmöglichkeiten ab dem 15. Juni werde ich Ihnen in der nächsten Woche zukommen lassen.

Ihnen allen ein schönes Wochenende!

Daniela Rauh

Aktualisierung 05.06.20: Pressemitteilung

Aufgrund der Coronapandemie und den damit verbundenen Hygienevorschriften sagen alle Grundschulen in Harsewinkel ihre Elternabende für die neuen Erstklässler ab. An der Grundschule St. Johannes in Greffen fällt am Montag, 08.06.2020 der Elternabend aus, ebenso entfällt der Kennenlernnachmittag an der Astrid Lindgren Schule an diesem Tag. Die Elternabende an der Kardinal-von-Galen-Schule (18.06.2020), an der Marienschule (22.06.2020) und an der Löwenzahnschule müssen leider ebenfalls abgesagt werden. Alle Eltern erhalten von den jeweiligen Schulen Informationen per Post. Sollte es unter Coronabedingungen möglich sein, planen alle Schulen einen Informationsabend für die Eltern der Schulanfänger 2020/21 am Montag, 10.08.2020. Die Grundschulen bitten darum, sich fortlaufend über die jeweilige Schulhomepage über Neuerungen zu informieren. 

Aktualisierung 28.05.20:

Betreuung in den Sommerferien

Für Kinder mit Notbetreuungsanspruch ist keine erneute Arbeitgeberbescheinigung notwendig.

Aktualisierung 27.05.20:

Die Raupen des Eichenprozessionsspinners wurden entfernt und der Bereich des Pausenhof ist wieder offen. :

Aktualisierung: 24.05.20:

Zu allem Überfluss hat sich nun auch noch der Eichenprozessionsspinner auf unserem Schulhof ausgebreitet. Auch den Raupen gefallen unsere schönen Eichen. Der betroffene Bereich ist abgesperrt und darf nicht betreten werden!!!

Sollten Sie ein Beratungsgespräch mit der Klassenlehrerin wünschen (z.B. über einen freiwilligen Rücktritt …), dann nehmen Sie bitte über die bekannte Emailadresse Kontakt mit der Kollegin auf oder wenden sich an das Sekretariat. Tel.: 05247/987910 und wir leiten Ihre Nachricht entsprechend weiter. Gerne steht Ihnen auch die Schulleitung für Fragen zu Verfügung.

Fest steht, dass in diesem Schuljahr alle Kinder ins nächste Schuljahr gehen. (es findet keine Versetzung statt)

Aber auf Wunsch der Eltern und nach Prüfung der Klassenkonferenz ist ein freiwilliger Rücktritt möglich. Dafür wird ein schriftlicher Antrag benötigt.

Aktualisierung:18.05.20: Antrag Notbetreuung

Auch Kinder der Randstunde können am Präsenztag bis 13:30 Uhr betreut werden, wenn keine private Betreuung organisiert werden kann. Auch hier gilt: Bitte unbedingt vorher anmelden, da eine ausreichende Anzahl von Betreuungskräften vorhanden sein muss. Die Notbetreuung hat Vorrang vor allen anderen Betreuungen.

Aktualisierung: 15.05.20

Ergebnisse der Befragung bezüglich der technischen Voraussetzungen in den Haushalten an der Marienschule.

Alle Kinder waren nun mindestens einmal in der Schule und wir Lehrerinnen freuten uns sehr unsere Schützlinge wieder zusehen. Aber auch die Schülerinnen und Schüler zeigten große Freude wieder in der Schule sein zu dürfen, ihre Freunde zu treffen und gemeinsam zu lernen. Anfängliche Unsicherheiten, dass nicht die bekannte Klassenlehrerin in der Klasse wartete, waren schnell vorbei.

Sie liebe Eltern haben Ihre Kinder auch vorbildlich darauf vorbereitet wieder in die Schule zu gehen. Den Kindern waren die geltenden Abstandsregeln und Hygieneregeln bereits bekannt und so war ein guter Start in die doch etwas andere Schule möglich.

Aktualisierung: 14.05.20: Immer wieder erreichen uns Anfragen , ob und wann die Anzahlung für die Klassenfahrt zurückbezahlt wird. Wir haben die Ansprüche vom Schullandheim Uslar und dem Busunternehmen Broeskamp an die Bezirksregierung Detmold gemeldet. Die Bearbeitung wird sich laut Auskunft des Ministeriums bis Mitte Juni hinziehen. Wir müssen uns alle noch gedulden. Eventuell haben Sie auch Anspruch bei Ihrer eigenen Reiserücktrittsversicherung, wenn Sie diese abgeschlossen haben.

Unsere Elternumfrage ist beendet. Hier sind die Ergebnisse. Passwort hodini

Da wir davon ausgehen müssen, dass wir auch nach den Sommerferien noch nicht zum gewohnten Unterricht zurückkehren können, befragen wir, im Auftrag der Bürgermeisterin, unsere Schüler anonym im Präsenzunterricht nach den technischen Geräten, die ihnen zuhause zur Verfügung stehen. Auch die Ergebnisse der obigen Umfrage werden an die Kommune weitergeleitet.

Aktualisierung: 12.05.20:

Kinder, die einen Betreuungsvertrag haben, können am Tag des Präsenzunterrichts die Betreuung nutzen. Bitte unbedingt vorher Kontakt mit der Schule bzw. OGS aufnehmen.

05247/987920

Aktualisierung 07.05.20:

Elternbrief über die Wiederaufnahme des schrittweisen Unterrichts mit Angabe der Präsenztage bis zu den Sommerferien.

Der heutige Start der 4. Klassen verlief sehr geordnet und die Schüler und Schülerinnen zeigten sich sehr diszipliniert. Es ist schön wieder Leben im Schulhaus zu haben und das Lachen der Kinder im Pausenhof war herrlich anzuhören.

Aktualisierung: 06.05.20: In einer Pressemitteilung teilte unsere Schulministerin Frau Gebauer mit, dass ab Montag, den 11.05. der Unterricht in einem rollierenden Verfahren für alle Jahrgänge wieder aufgenommen wird. Das bedeutet, dass an jedem Tag ein anderer Jahrgang in der Schule ist. Wir warten nun auf die schriftliche Weisung durch das Ministerium mit konkreten Angaben zur Umsetzung.

Aktualisierung 05.05.20:

Endlich ist es ganz offiziell. Am Donnerstag, 07.05.2020 öffnet die Schule für das 4. Schuljahr. Wir freuen uns sehr, wieder Schüler und damit Leben in der Marienschule zu haben. Wir sind gut auf die Kinder vorbereitet, haben den Hygieneplan aktualisiert und Maßnahmen zum Schutz der Kinder und Kollegen getroffen. Sicher ist Schule nicht mehr das was es vor Corona war, aber für Kinder bringt es ein kleines Stückchen Alltag und das Wiedersehen mit Freunden zurück.

Die Kinder der 4. Klassen können zwischen 7:40 und 8 Uhr in die Schule kommen. Auf dem Pausenhof werden sie durch Lehrer empfangen, die Ihnen genau erklären wohin sie gehen sollen. Die Klassen sind aufgeteilt und werden in kleinen Gruppen von ca. 9 Kindern betreut, um die Abstandsregelungen einhalten zu können. Leider sind aktuell nur 3 Stunden vorgesehen und der Unterricht endet somit um 10:45 Uhr.

Bitte geben Sie Ihrem Kind alle Unterrichtsmaterialien an diesen beiden Tagen mit.

Für Eltern und Besucher bleibt das Schulhaus weiterhin gesperrt und darf nur nach Terminvergabe oder in Notfällen betreten werden.

Natürlich können Sie mit uns jederzeit einen Termin vereinbaren. Telefonisch unter 05247/987910 oder unter Schulleitung.marienschule@harsewinkel.de

Weiter Informationen entnehmen Sie bitte dem Elternbrief unter der Aktualisierung vom 02.05.20

Alle aktuellen Corona-Mails und weitere Informationen aus dem Ministerium finden Sie unter: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Schulverwaltung/Schulmail/index.html

Elternumfrage

Liebe Eltern,
die aktuelle Situation ist für alle ungewöhnlich und herausfordernd. Deshalb ist es für uns wichtig zu erfahren, wie wir gemeinsam damit umgehen und wie wir Schule in der derzeitigen Form besser an die Bedürfnisse von Schülern und Eltern anpassen können. Bitte nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit. Diese Befragung ist anonym.

https://app.edkimo.com/survey/elternbefragung-marienschule/hodini

Ergebnisse der Umfrage können Sie mit dem Code „hodini“ abrufen.

Aktualisierung 02.05.20: Die Pressemitteilungen ändern sich ständig und uns fehlen gesicherte Informationen durch die Regierung über die geplante Wiederaufnahme des Unterrichts. Wir gehen stark von einem Unterrichtsbeginn der 4. Klassen am kommenden Donnerstag aus.

Bei Schülern und Schülerinnen mit Corona-relevanten Vorerkrankungen oder bei Schülern und Schülerinnen, bei deren Angehörigen in häuslicher Gemeinschaft eine Corona-relevante Vorerkrankung besteht, kann eine Beurlaubung nach § 43 Abs. 4 Satz 1 SchulGNRW durch die Schulleiterin bis längstens zum Schuljahresende schriftlich erfolgen. Voraussetzung dafür ist, ein schriftlicher Antrag (formlos) mit einem Attest, aus dem sich die Corona-relevante Vorerkrankung ergibt. Ist diese Erkrankung der Schulleitung bereits bekannt, kann von einem Attest abgesehen werden, der formlose Antrag muss trotzdem gestellt werden.

Aktualisierung 30.04.20: 14:30 Uhr

Nun steht es fest: Am 7. und 8. Mai sind die 4. Klassen bei uns an der Schule. Genauere Infos folgen.

Ab dem 11.Mai wird es ein rollierendes System geben. Wie das genau abläuft wird nun an den Harsewinkler Schulen und schulintern abgestimmt werden müssen.

Es tut mir leid, Ihnen nur so spärliche Informationen geben zu können, aber wir bemühen uns stets gesicherte Infos weiterzuleiten.

Aktualisierung 30.04.20: Bis zum jetzigen Zeitpunkt kann noch keine gesicherte Information über die Wiederaufnahme des Unterrichts gemacht werden. Die Landesregierung tagt erst heute Nachmittag. Manchmal sind unsere Informationen langsamer als die Presseinformationen, aber gültig für uns sind nur die offiziellen Angaben durch die Regierung. Sobald gesicherte Informationen vorliegen, werden Sie hier informiert. Auch über den Feiertag und am Wochenende.

Unsere Planung, aber keine gesicherte Information:

Auch wenn uns bisher keine offizielle Information aus dem Schulministerium vorliegt, geht auch das Schulamt davon aus, dass wir nicht wie ursprünglich geplant am Montag, sondern erst Donnerstag nächster Woche mit dem 4. Jahrgang starten!

Noch immer ist unser Emailpostfach ausgefallen!

Aktualisierung 29.04.20: An allen Schulen in Harsewinkel ist das Email-Postfach ausgefallen. Bitte rufen Sie uns in dringenden Fällen an und sprechen bei Bedarf auf den Anrufbeantworter

Aktuell gibt es leider noch keine gesicherten Information über den Schulbeginn. Ich informiere Sie selbstverständlich sobald unsere Schule offizielle Anweisungen hat.

Aktualisierung 27.04.20: Unser Herr Panhorst hat tolle Videos für euch erstellt, damit ihr weiterhin euer Instrument üben könnt. Wir finden das hat er richtig spitze gemacht.

Ihr findet die Videos unter dem Homeoffice-Bild.

Aktualisierung 25.04.20: Ab Montag 27.04. haben Alleinerziehende Anspruch auf die Notbetreuung, wenn sie berufstätig sind oder sich aufgrund einer Schul- oder Hochschulausbildung in einer Abschlussprüfung befinden. Aber auch hier gilt: sofern eine private Betreuung nicht organisiert werden kann.

Achtung neues Antragsformular für die Notbetreuung!

Seit dem 25.04. findet keine Notbetreuung mehr am Wochenende oder an Feiertagen statt.

Aktualisierung 23.04.20: Ab dem 27.04. gilt auch im Schülerverkehr die Maskenpflicht. Bitte bedenken Sie dies, wenn Ihr Kind morgens mit dem Schulbus kommt.

Aktualisierung 19.04.20: Der Herkunftssprachliche Unterricht findet bis zum 03.05.2020 nicht statt. Entscheidungen zum HSU ab dem 04.05.2020 werden nächste Woche  getroffen.

Aktualisierung 18.04.20:

Bitte bedenken Sie, dass es sich auch weiterhin um eine Notbetreuung handelt. 

Aktualisierung 17.04.20: Das Material für weiteres Homeoffice ist online. Manche Klassen haben zusätzlich Material vorbeigebracht bekommen. Die Schüler sollen nun täglich wieder daran üben. Alle Kinder, die zur Notbetreuung angemeldet sind, bringen bitte ihr Arbeitsmaterial mit.

Sicher ist es für Sie und Ihre Kinder eine schwierige Phase im Homeoffice zu arbeiten. Bei Fragen und schulischen Schwierigkeiten wenden Sie sich bitte an Ihre Klassenlehrerin über die bekannten Emailadressen. Scheuen Sie sich auch nicht Kontakt mit unserer Schulsozialarbeiterin Frau Deneke auszunehmen. Die Schulleitung ist ebenfalls vormittags im Büro zu erreichen.

An unserer Schule fand am Donnerstag eine Hygienebegehung durch den Schulträger, Hausmeister und Schulleitung statt. Dabei wurde sichergestellt, dass Seife und Papiertücher in ausreichender Menge vorhanden sind. Auch wurde das tägliche Reinigen von Kontaktflächen (wie Tischen) in den Plan aufgenommen. Weitere Schutzmaßnahmen wie Masken, Desinfektionsmittel oder Handdesinfektionsmittel sind nicht vorgesehen und werden auch von der Regierung nicht als Hygienestandard vorgegeben.

Aktualisierung 16.04.20: Liebe Eltern, seit gestern steht fest, dass es nach den Osterferien noch nicht mit einem normalen Schulbetrieb weitergeht.

• Die bisherige Notbetreuung wird fortgesetzt und in einem angemessenen Umfang auf weitere Bedarfs- und Berufsgruppen ausgeweitet. ( Hierzu habe ich aktuell noch keine weiteren Informationen.)

• Vorgesehen ist darüber hinaus, den Schulbetrieb an den Grundschulen am 4. Mai 2020 vorerst ausschließlich für den Jahrgang 4 wiederaufzunehmen.

Wir werden am Montag den 19.04. wieder mit dem Homeoffice starten. Wie die Kinder uns Ihre bearbeiteten Aufgaben zur Korrektur einreichen oder ihre Lehrerinnen bei Fragen kontaktieren können, wird aktuell erarbeitet.

Ich weiß, dass die aktuelle Situation gerade für Sie liebe Eltern extrem belastend ist und wünsche uns allen die Kraft in dieser schweren Zeit das Beste daraus zu machen.

Bleiben Sie gesund!

Daniela Rauh- Schulleitung Marienfeld

Wir sind auch in den Ferien unter: schulleitung.marienschule@harsewinkel.de für Sie erreichbar. Sollten Sie einen Platz in der Notfallbetreuung brauchen, dann nehmen Sie bitte am Vortag bis 12 Uhr Kontakt mit uns auf.

Wir bedanken uns für den sorgfältigen Umgang mit der bisherigen Notfallbetreuung. Wir alle hoffen, dass wir bald wieder mit dem regulären Schulbetrieb beginnen können und Ihre Kinder hier wieder sicher zur Schule gehen. Aber auch wir können aktuell nicht in die Zukunft sehen. Bei neuen Informationen werden wir Sie hier auf dem Laufenden halten.

Aktualisierung 26.03.20: durch die Bezirksregierung:

Bis zum Ende des Schuljahres werden alle Schulwanderungen, Schulfahrten, Schullandheimaufenthalte abgesagt. Ebenso sind schulische Veranstaltungen an außerschulischen Lernorten bis zum Ende des Schuljahres nicht mehr möglich, z.B. der Besuch von Museen sowie kultureller oder sportlicher Veranstaltungen und weitere Projekte mit außerschulischen Partnern.

Wir haben bereits alles abgesagt und klären aktuell die Übernahmen von Stornokosten. Bitte haben Sie Geduld, das wird sicher noch dauern.

Aktualisierung 24.03.20: Informationsbriefe des Landesintegrationsrates in Englisch, Arabisch, Türkisch und Polnisch für Eltern, die keinen Anspruch auf eine Notfallbetreuung haben.

Aktualisierung 21.03.20: neue Infos zur Notbetreuung

Liebe Kinder für euch gibt’s was Neues in der Sidebar (bei mobilen Geräten unterhalb dieser Seite).

Liebe Eltern,

in der momentanen Situation gibt es Wichtigeres zu lernen, als Mathe, Deutsch und Englisch.
Wir alle lernen in den nächsten Wochen viel über Gemeinschaft, Solidarität, Rücksicht, Unterstützung, Verantwortung, Dankbarkeit und Herzenswärme.
Nehmen Sie unser Home Office als ein Angebot und eine Anregung war. Vielleicht passt es in Ihre aktuelle familiäre Situation, vielleicht aber auch nicht. Machen Sie sich keine Sorgen, alles was Ihr Kind nun schulisch nicht schafft, holen wir gemeinsam mit Ihrem Kind nach.
Ihr Kind ist nicht wertvoller, nur weil es alle schulischen Aufgaben fleißig erfüllt. Es wird auch nicht zwangsläufig mit jedem Unterrichtsstoff schlauer und weiser.
Verbringen Sie Zeit mit Ihrem Kind, nutzen Sie diese wertvollen Momente und trauen Sie sich selbst zu entscheiden, was Ihnen und Ihrem Kind gerade gut tut. Schule darf in dieser weltweiten schwierigen Situation auch einmal in den Hintergrund treten.
Wir Lehrer arbeiten im Hintergrund an Wochenplänen und versuchen Sie und Ihr Kind weiter mit Material zu unterstützen.
Ich bin ganz sicher, wenn der Unterricht wieder anläuft, dann hat Ihr Kind viel mehr als schulische Dinge gelernt. Vor allem Herzenswärme!

Passen Sie gut auf sich und Ihre Familie auf!
Bleiben Sie gesund!
Daniela Rauh

Aktualisierung 18.03.20 7:30Uhr: Aktuell haben wir kein Kind bei uns in der Notfallbetreuung. Leider wurde das Netz unseres Soccerfelds beschädigt, weil Kinder und Jugendliche sich nicht an das landesweite Verbot der Schließung von Sport- und Spielplätzen halten wollen, dazu gehört leider auch unser Pausenhof.

Hier gibt es ein nettes Filmchen von der Firma Meditricks für Kinder im Grundschulalter, dabei wird der Coronavirus kindgerecht erklärt.

Aktualisierung 15.03.20 14:00 Uhr: Email an die Schulpflegschaftsvorsitzende über die Schulleitung:

ÜBERGANGSREGELUNG: Damit Sie alle Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können Sie bis einschließlich Dienstag
(17.03.) aus eigener Entscheidung Ihre Kinder zur Schule schicken, sofern die Kinder gesund sind. Wir stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Öffnungszeiten eine Betreuung sicher.
Weitere Informationen zum Thema Notbetreuung ab Mittwoch (18.03.) für Kinder, deren Eltern in unverzichtbar Funktionsbereichen – insbesondere im Gesundheitswesen- arbeiten, entnehmen Sie bitte dem beigefügten Anhang. Wenn Sie zu einer der genannten Berufsgruppen gehören und die Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen, geben Sie uns bitte bis Dienstag morgen (8.00 Uhr) eine Rückmeldung, bevorzugt auf dem digitalen Weg. 

Antrag zur Notfallbetreuung

Unsere Emailadresse lautet: schulleitung.marienschule@harsewinkel.de

Einen herzlichen Dank, auch von der Bürgermeisterin und bitte bleiben Sie gesund!

Aktualisierung 15.03.20 12:00 Uhr: Am Montag werden im Anschluss an den pädagogischen Tag die Pläne der einzelnen Klassen für die aktuelle Woche hochgeladen.

Stand Freitag 13.03.20 15:00 Uhr Für Montag und Dienstag gelten aber noch Übergangsfristen, wenn Sie ein akutes Betreuungsproblem Ihrer Kinder haben.

Da wir am Montag wegen des Pädagogischen Tages sowieso unterrichtsfrei hätten, können nur die OGGS und Randstundenkinder betreut werden. Unser Pädagogischer Tag für Lehrer findet in abgespeckter Form statt.

Bitte teilen Sie uns umgehend mit, wenn Sie für Dienstagvormittag noch ein Betreuungsangebot brauchen. ( auf ABB der Schule sprechen , oder eine Mail an schulleitung.marienschule@harsewinkel.de)

Ein Betreuungsangebot für Kinder von Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen-insbesondere im Gesundheitswesen- arbeiten wird geplant. Genaueres teile ich Ihnen mit, sobald ich darüber neue Informationen habe.

Im heute ausgeteilten Elternbrief finden Sie weitere Informationen über die Kommunikation zwischen Lehrerinnen/SchülerInnen, so dass eine Notfallunterrichtsversorgung gewährleistet ist.

Informationen des Schulministeriums finden Sie hier!

Ich wünsche Ihnen allen, dass Sie gesund bleiben und wir gemeinsam diese neue Herausforderung meistern!

Daniela Rauh